Zum Inhalt

Zur Navigation

SCHULTERCHIRURGIE IN GRAZ UND GRAZ-UMGEBUNG

Schulterbeschwerden werden heute zum Großteil durch minimalinvasive offene Operationen oder arthroskopisch gemacht. Die Dauer der postoperativen Schonphase und Rehab-Zeit ist unabhängig von der OP-Technik und beträgt in der Regel 3 Monate.

Indikationen, bei denen arthroskopische Eingriffe sehr gute Erfolge zeigen:

Bei anhaltenden Schulterschmerzen gilt, wie bei allen Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat, je früher, umso besser kann geholfen werden.

Ich kläre Ihre Schulterbeschwerden ausführlich ab und stelle eine fundierte Diagnose. Dann bespreche ich mit Ihnen im Detail das mögliche weitere Vorgehen mit den verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten.

In vielen Fällen bringen konsequente konservative Behandlungen den gewünschten Erfolg. Mit gezielter Physiotherapie unterstützt durch einige Infiltrationen können viele Beschwerdebilder dauerhaft erfolgreich behandelt werden.

Nur bei Sehnenrissen oder einer fortgeschrittenen Gelenkabnützung ist eine Operation notwendig.

Eine passende Physiotherapie ist vor und nach einem Eingriff besonders wichtig. Dadurch wird die Mobilität nach dem Eingriff rascher wieder hergestellt.

OA Dr. Michael Pechmann – Ihr Orthopäde für Schulterchirurgie in Graz